Die nächste ERFA-Runde für generative Fertigung widmet sich dem Themenkreis Bauteilgestaltung, Konstruktion und Design.

Additive Fertigungsverfahren eröffnen grundsätzlich neue Gestaltungsmöglichkeiten von Produkten, allerdings erfordert dies Designfreiheiten aufzugreifen und neue Optionen in der Konstruktion zu realisieren.

Wie eine Umfrage unter den Unternehmen, die sich mit additiver Fertigung beschäftigen, zeigt, stellt dies eine der großen Herausforderungen dar um wettbewerbsfähige Bauteile zu fertigen. Die Beiträge von Herrn Sauer, Firma Westcam und Herrn Tanda, O.K.+Partner, zeigen aus einer Sicht von anwendungsorientierten Experten welche konstruktiv neuen Ansätze möglich sind und technische Freiheitsgrade in der Produktgestaltung mittels additiven Fertigungsverfahren bestehen.

Datum: 14.10.2016
Uhrzeit: 10:00 Uhr – 12:30 Uhr
Ort: Montanuniversität Leoben, Seminarraum TTZ, 2. Stock, Peter-Tunner-Straße 27, 8700 Leoben

Referenten:
Markus Sauer, Westcam,
„Bauteil-Optimierung mit generativen Fertigungsverfahren“

Dipl.-Ing. Andreas Tanda, O.K.+Partner,
„Konstruktionsrichtlinien für additive Fertigung“

Teilnahme kostenfrei!

Anmeldung:
http://www.ausseninstitut-leoben.at/de/4737/

Beitragsbild: © Montanuniversität Leoben