Forschungsintensive Unternehmen werden an die Universitäten gebracht – In Workshops mit den Unternehmen werden an den Universitäten mögliche Kooperationen besprochen.

Im Rahmen von sogenannten „F&E-Round Tables“ werden Unternehmen – mit Forschungs- und Entwicklungsaktivität – an eine der partizipierenden Universitäten eingeladen. Dadurch entsteht eine Plattform zum intensiven Erfahrungsaustausch von Führungspersonen und ForscherInnen der Unternehmen sowie WissenschafterInnen der Universitäten.

Die F&E-Round Tables sind halbtägige Workshops an denen ExpertInnen der jeweiligen Unternehmen und Universitätsinstitute teilnehmen. Vorbereitend werden die TeilnehmerInnen der Universitäten identifiziert, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Die Round Tables finden nur mit einem Unternehmen aber mehreren vorab ausgewählten ExpertInnen der Universitäten statt. Dadurch wird ein offener und vertrauensvoller fachlicher Austausch zwischen den Unternehmen und den WissenschafterInnen der Universitäten gewährleistet. Laufende und geplante Forschungsvorhaben werden gegenseitig vorgestellt und diskutiert.

Bei Bedarf bzw. Interesse der Unternehmenspartner werden die Round Tables um die Besichtigung relevanter Forschungsinfrastruktur (Labore, etc.) erweitert.

Teil der Serviceleistung der TechnologietransferexpertInnen ist auch die Klärung von Rahmenbedingungen, wie beispielsweise Geheimhaltungsvereinbarungen, Verträge, Fördermöglichkeiten, Kosten für Folgeprojekte usw.

Fotos: pixabay.com

Erstellt von: Karl-Franzens-Universität Graz, Sai
am: 26.05.2015