In diesem eintägigen praxisorientierten Intensivseminar werden gezielt
Beispiele für Suche nach dem Stand der Technik vorgezeigt und geübt.
Dabei werden spezielle Suchtechniken in öffentlichen Schutzrechtsdatenbanken
sowie ergänzend in technischen Literaturdatenbanken anhand von
praktischen Beispielen und Übungen näher gebracht.

Datum:
Do, 19. 11.2015
Uhrzeit: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Ort: Seminarraum TTZ, Peter-Tunner-Straße 27, 2. Stock, 8700 Leoben

Titel:
Patent- und Literaturrecherche – Vertiefung

Seminarinhalte:
– Neuerungen und Verbesserungen in den kostenlosen Datenbanken des
Österreichischen, des Deutschen und des Europäischen Patentamtes
– Optimale Strategien für erfolgreiche professionelle Patent- und Literaturrecherchen
– Gezielte Suche des Standes der Technik, von Freihaltebedarf
(freedom-to-operate) und Rechtsstand (=Rechtsgültigkeit) von Publikationen
in der Patentliteratur
– Dokumentation und Auswertung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen die professionelle Nutzung bestimmter
kostenfreier Recherchetools im Internet (depatisnet, espacenet,…). Ebenso wird
die korrekte Interpretation der Ergebnisse und die weitere Aufbereitung
der Daten (Rechtsstand, Stand der Technik, Gültigkeit, Patentfamilien, etc.)
behandelt.

Zielgruppe:
Leitende oder wissenschaftliche MitarbeiterInnen in F&E– bzw. technologieorientierten
Unternehmen, oder von Forschungseinrichtungen, potenzielle
FirmengründerInnen, ProduktentwicklerInnen
Grundkenntnisse erforderlich!

Gebühr:
€ 395,–
KOMBITICKET – Gewerblicher Rechtsschutz (€ 790,–) UND
Patent und Literaturrecherche € 990,–

Anmeldelink:
http://www.ausseninstitut-leoben.at/de/3677/

Referenten:
DI Gerhard Stelzer
Patent-und Technologietransfer-Manager, Montanuniversität Leoben
Dr. Christian Hasenhüttl
Leitung Universitätsbibliothek und Archiv, Montanuniversität Leoben