„Mentalitätswandel hin zur mehr Interdisziplinarität“. Dies ist ein wesentlicher neuer Ansatz europäischer Förderprogramme. Die reale Forschungslandschaft spiegelt diesen aber bis jetzt noch nicht wider. Um den gesellschaftlichen Herausforderungen der nächsten Jahre gerecht zu werden, laden wir Sie recht herzlich dazu ein, mit ForscherInnen aus unterschiedlichen Disziplinen gemeinsam zu diskutieren. Die Veranstaltung soll ein wechselseitiges Kennenlernen und Networking von Geistes-, Sozial-, NaturwissenschafterInnen sowie MedizinerInnen und TechnikerInnen ermöglichen und zu einer fachübergreifenden Zusammenarbeit beispielsweise bei gemeinsamen interdisziplinären Projektanträgen anregen.

Programm: Wozu interdisziplinäre Forschungskooperationen – Last – Herausforderung – Mehrwert

WANN & WO?
Montag, 13. Juni 2016, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort: Karl-Franzens-Universität Graz, Resowi, SZ15.21, 8010 Graz

Weitere Informationen und Anmeldung: Mag. Gerald Pichler (gerald.pichler@tugraz.at)
Eine Anmeldung ist bis zum 9. Juni 2016 möglich.