Die Hochschulen sind heute mit immer komplexeren Ansprüchen konfrontiert – z.B. Digitalisierung, die Emergenz neuer Disziplinen, Verwertungsorientierung oder Transdisziplinarität -, die Chancen aufzeigen aber auch auf Anpassungsbedarfe verweisen. Connecting.Ideas4Research“ erkundet zwei vielversprechende Lösungsansätze bezüglich dieser Herausforderungen: Die Einbindung von Communities-of-Practice sowie die Auseinandersetzung mit ethischen Implikationen der Digitalisierung für die Forschungspraxis.

Crowdsourcing: Kernidee des Teilprojekts ist es, innovative Forschungsthemen und -fragen in partizipativen Verfahren zu generieren. Dazu werden exemplarische interdisziplinäre Use-Cases aus den Praxisfeldern Medizin, Physiotherapie, Musikpädagogik und Architektur konzipiert, durchgeführt und analysiert.

Digitale Ethik: In einem Diskurs zu „Digitaler Ethik“ – verstanden als ethische Aspekte von FuE im Digitalisierungskontext – werden Orientierungsbedarf und Maßnahmen für den Umgang der Hochschulen mit neuen ethischen Problematiken erarbeitet. Anknüpfungspunkte hierfür bietet der „Responsible Research & Innovation“-Ansatz.

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
CAMPUS 02 Graz
FH JOANNEUM Graz
Fachhochschule Kärnten Spittal
Medizinische Universität Graz
Montanuniversität Leoben
Technische Universität Graz
Universität für Musik und darstellende Kunst Graz