Du interessierst dich für neue Technologien, hast Spaß in einem interdisziplinären Team Projekte zu erarbeiten und bist bereit, dich der Herausforderung zu stellen ein Business Konzept zu entwickeln? >> JETZT HIER ANMELDEN!

Bei uns triffst du auf ErfinderInnen, die bereits eine Technologie entwickelt haben und nun Unterstützung bei der unternehmerischen Umsetzung suchen. Begleitet wirst du dabei von ExpertInnen aus dem Start-up-Bereich.

Auf dem ersten science2business HACKATHON in Graz kannst du dein Know-How in einer von 3 Technologien im Elektrotechnik- / IT-Bereich einbringen und tolle Preise gewinnen. Das Siegerteam nimmt an der nächsten UT11 Academy Teil – sponsored by  up to eleven Logo.

Folgende Technologien stehen zur Auswahl:

  Technologie Mögliche Anwendungen
 

Night Vision Foto

 

 

 

Night Vision Algorithm – Methode zur Verbesserung der Qualität von unterbelichteten Bildern

Die Methode verbessert den Kontrast und die Helligkeit von unterbelichteten schwarz-weiß Bildern und entfernt das Rauschen. Die Technik wurde in der Bionikforschung aus dem Verhalten der lateinamerikanischen Fliege entwickelt.

 

 

 

 

 

 

Autoindustrie: digitales Nachtsichtgerät

Medizintechnik: Röntgenbilder

 

Optosense

 

 

 

Optosense – Hochauflösender, optischer Dreiachsensensor zur Steuerung von medizinischen Geräten

Ein hochsensibler Joystick, der sich jeder Zeit an ein gewünschtes Kraft- und Bewegungsspektrum anpassen kann. Er ist störungssicher gegen Strahlung und hat keine beweglichen Teile bei einer gleichzeitig extrem hohen Auflösung.

 

 

 

 

 

Medizintechnik: Operationsroboter, elektrische Rollstühle

Alle Anwendungsgebiete von Joysticks: Maschinensteuerung, Militär, Luft- und Raumfahrt

 

LightMatters

 

LightMatters – OptoFluidix Platform

Eine Messinstrumente-Plattform zur Analyse, Manipulation, Trennung und Charakterisierung von Nanopartikeln und nanostrukturierten Objekten.

Die grundlegende Idee basiert auf dem gezielten Anstoßen nanotechnologischer Objekte mit Hilfe von Photonen-Impulsen und ihrem daraus resultierenden Bewegungsverhalten.

 

 

Pharmazeutische und medizinische Diagnostik (z.B. Charakterisierung von Krebszellen)

Vermessung von Nano- und nanostrukturierten Objekten in der Materialforschung

Zielgruppe:

Studierende aller Fachrichtungen.

Bewirb dich jetzt HIER

Was Dich erwartet:

  • 48 Stunden intensive Auseinandersetzung mit einer brandneuen Technologie in einem interdisziplinären Team.
  • Einzigartige Teamexperience bei der Identifizierung und Umsetzung von technologischen Anwendungsmöglichkeiten.
  • Tolle Preise.

Für dein leibliches Wohl ist während des Workshops durchgehend gesorgt (Frühstück, Mittag- und Abendessen, Snacks).

Wann: 12. und 13. Oktober 2017

12. Oktober: Start 10.00

Ideengenerierung (bspw. welche Märkte können mit den Technologien erschlossen werden? Unterstützung durch das Expertenteam vom Zentrum für Entrepreneurship und Begleitung der interdisziplinären Teams durch ErfinderInnen.)

13. Oktober: Start 9.00

Auswahl der einzelnen Anwendungsmöglichkeiten, Erstellen eines Business Models inkl. Fahrplan und Festlegen von Rahmenbedingungen für die Umsetzung.

Präsentation der Ergebnisse

Wo: N4 Innovationszentrum Graz, Nikolaiplatz 4, 8020 Graz

Hier die offizielle Einladung zum Event: science2business Hackathon Graz – Flyer

Wir freuen uns, dich beim ersten science2business Hackathon begrüßen zu dürfen!

Kontakt:

DI (FH) Michael Freidl MA, Forschungsmanagement und -service,Universität Graz, michael.freidl@uni-graz.at

 

Fotos: Christian Hill/Universität Graz, Nils Buchhold, Manfred Hartbauer/Universität Graz

Erstellt von: Universität Graz, TK
am: 06.07.2017